Cultus gGmbH Dresden





(aktualisiert am 01.12.2020)


Sehr geehrte Angehörige und BesucherInnen unserer Einrichtungen,

das Infektionsgeschehen durch das Coronavirus in Dresden ist sehr dynamisch. Mit der Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt Dresden vom 21.10.2020 wurden Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens zur Anpassung der Besuchsrechte aufgefordert, welche zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 führen. Besuche sind dabei grundsätzlich zu minimieren. Zum Schutz unserer Bewohner/-innen und Mitarbeiter/-innen haben wir in unseren Häusern die Besuchs- und Hygienekonzepte dahingehend angepasst.

Für alle Besuche gilt zwingend die
1-1-1-Regelung: Diese besagt, dass ein/-e Bewohner/-in Besuch durch einen Angehörigen für maximal eine Stunde in der Einrichtung erhalten kann. Davon ausgenommen sind Sondersituationen, beispielsweise in palliativen Lebenssituationen.
Jeglicher Besuchswunsch ist vorab bei der Einrichtung anzumelden. Besuche erfolgen ausschließlich über die Terminvergabe der Einrichtungen. Auch das Führen des Besuchsregisters ist für alle BesucherInnen verpflichtend.

Aktuelle Meldungen und Informationen bezüglich eines aufgetretenen Infektionsgeschehen in unseren Häusern erhalten Sie über die entsprechenden Leitungen der Häuser.


Auch wir sind vom aktuellen Infektionsgeschehen durch das Coronavirus nicht ausgenommen. Bei Fragen rund um das Infektionsgeschehen in unseren Einrichtungen wenden Sie sich zunächst telefonisch an unsere Pflege- und Sozialberatung
unter 0351 3138-555.



Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

Die Geschäftsführung der Cultus gGmbH