Cultus gGmbH der Landeshauptstadt Dresden  
Impressum  |  Datenschutz
Kennlernfahrt Kennlernfahrt Kennlernfahrt Kennlernfahrt Kennlernfahrt Kennlernfahrt Kennlernfahrt Kennlernfahrt Kennlernfahrt Kennlernfahrt Kennlernfahrt Kennlernfahrt Kennlernfahrt Kennlernfahrt Kennlernfahrt Kennlernfahrt Kennlernfahrt visual lightbox businessby VisualLightBox.com v5.9
Kennlernfahrt der Auszubildenden der Altenpflege

Auch in diesem Jahr bot sich wieder die Gelegenheit für 13 Azubis des 1. Lehrjahres 2018/2019, sich näher kennenzulernen und bei der alljährlichen Azubi-Kennlernfahrt unseres Unternehmens ihre Teamkompetenzen zu stärken. Dabei standen unter anderem Gruppenaufgaben, Fahrradfahren und Bowling auf dem Programm.

Für die Auszubildenden ging es am 28.09.2018 um 11:00 Uhr los. Die Fahrt startete mit viel guter Laune und toller Musik in den wunderschönen Spreewald. Am ersten Tag erhielten die Azubis ein zweistündiges Seminar zum Thema "Erste Hilfe", welches für den weiteren beruflichen Werdegang in jeglicher Hinsicht von Vorteil ist. Der Erste-Hilfe-Kurs war sehr intensiv und interessant. In der Schulung wurden die Aufgaben eines Ersthelfers erläutert und umfangreiches theoretisches Wissen vermittelt. Unter prüfenden Blicken des Kursleiters durften die Azubis ihr erlerntes Wissen auch praktisch umsetzen. Zum krönenden Abschluss des Tages ging es zum Bowlingspielen. In ausgelassener Stimmung wurde eine ruhige Kugel geschoben…

Am zweiten Tag ging es nach dem Frühstück mit dem Fahrrad nach Lübbenau zum großen Spreewälder Hafen. Von dort aus starteten die Azubis mit einer wunderschönen Kahnfahrt durch den in ersten Herbstfarben leuchtenden Spreewald. Vor dem „Einschiffen“ gab es erstmal ein kühles Getränk zur Begrüßung. Während der Fahrt wurde eine Gurkenverkostung unterschiedlichster Sorten durchgeführt und alle lernten den Spreewald von seiner schönsten Seite kennen. Wer Lust darauf hatte, durfte für ein kleines Stück „Kapitän“ des Kahnes sein. Im Anschluss wurden die geschicktesten „Rudelführerinnen“ und „Rudelführer“ ermittelt und mit jeweils einer kleinen Überraschung belohnt. Zu guter Letzt fuhr der „Kapitän“ seinen Kahn durch das Spreewalddorf Lehde zurück in den großen Hafen. Im Großen Hafen angekommen stiegen die Azubis auf das Fahrrad um und es ging weiter zum Minigolfplatz. Mit viel Feingefühl und Entfernungseinschätzung und bei schönstem Wetter erprobten die Schüler/-innen das Geschicklichkeitsspiel. Am späten Nachmittag ging es zurück in die Unterkunft. Der Geschäftsführer Herr Beine kam zum gemütlichen Abendessen hinzu und verbrachte gemeinsam mit den Azubis einen entspannten und ausgelassenen Abend. Der Abend wurde genutzt, um sich ausgiebig zu unterhalten und Erfahrungen über die Ausbildung zur Altenpflegefachkraft sowie die bevorstehenden Aufgaben auszutauschen.

Der letzte Tag brach an. Nach einem ruhigen Frühstück trafen sich alle im Schulungsraum des Hotels und warteten gespannt auf das Bevorstehende. Kurz darauf stellte sich Frau Knadel vor, welche uns als Coach und Dozentin durch einen interessanten und informativen Tag begleitete. Die Schulung war sehr umfangreich und professionell gestaltet. Viele brauchbare und wichtige Themen in Bezug auf die bevorstehende Ausbildung wurden dabei besprochen, darunter Themen wie Motivation, Teamarbeit, Kennenlernen, Erwartungen an die Ausbildung und Zielsetzung. In einer lockeren und entspannten Atmosphäre konnten die Azubis interaktiv mitarbeiten. Informiert und motiviert hieß es im Anschluss für die Azubis: Abreise in Richtung Dresden. In Wohnpark Elsa Fenske angekommen, wurde sich herzlichst verabschiedet von alten und neuen Bekanntschaften.

Alle Auszubildenden möchten sich an dieser Stelle für die tolle Fahrt und die Möglichkeiten des Kennenlernens bei der Geschäftsleitung bedanken.