Cultus gGmbH der Landeshauptstadt Dresden  
Impressum  |  Datenschutz



cultusakademie mit Film zu "kultursensibler Pflege"

01.02.2017: Zu Gast war die deutsch-türkische Regisseurin Nilgün Tasman mit ihrem Film "Bittersüße Reise" (Kamera und Realisation: Paul Schwarz), der interessante Herausforderungen bei der Pflege von Menschen, die irgendwann aus anderen Ländern zu uns gekommen sind, beleuchtet.

"Gekommen sind Arbeitskräfte, geblieben sind Menschen", lässt uns Tasman im Film sagen. Menschen, die allerdings eine weitgehend unbekannte Kultur mitgebracht haben. Wussten Sie, dass pflegerische Arbeiten bei muslimischen Heimbewohnern immer mit der rechten Hand begonnen werden müssen? Dass die linke Hand als "unrein" gilt und das Nichtwissen darüber den Bewohner zutiefst verletzen würde? Überhaupt benötigen Männer und Frauen aus muslimischen Ländern mehr menschliche Wärme, die sie durch die traditionelle Form der Altersbetreuung in der Heimat mit der Familie gewöhnt sind.
So gesehen tun sich auch grundsätzliche Fragen zur Pflege alter Menschen im eigenen Kulturkreis auf.

Ein interessanter Film, den man sich zweimal anschauen sollte! Die anschließende Diskussion mit Nilgün Tasman und dem Filmpublikum in einem aufs Beste dafür gerichteten Mehrzwecksaal in der Cultus-Einrichtung "Altleuben 10" zeigte dann zunächst einmal eher praktische Aspekte auf, die es bei diesem Thema für das Fachpersonal zu bewältigen gilt.